AUTOGOTT.AT fährt den Mercedes GLC

Vorbei die Zeiten des kantigen und robusten Design des GLK. Der GLC kommt dynamisch und durchgestylt daher. Mercedes stellt sich mit einem radikalen Designwechsel bei seinem Mittelklasse SUV neu auf und sagt Audi Q5 und BMW X3 den Kampf an.
25. November 2015

204PS, 5-fach verstellbares Airmatic DC Luftfahrwerk inklusive anpassbarer Lenkung und Gaspedalsensitivität sowie 9-Gang Automatik machen den GLC zum perfekten Gleiter oder so man es denn will zu einem Kurvenjäger. Im Individualmodus kann man zusätzlich noch alle Einstellungsmöglichkeiten nach Belieben festlegen.

Fährst du noch oder wohnst du schon?

So ungefähr fühlt sich der Innenraum an. Leder wohin man schaut, Sitze die dem heimischen Sofa Konkurrenz machen (und trotzdem Seitenhalt bieten), eine Burmester Soundanlage die über alle Zweifel erhaben ist und ein Infotainmentsystem dass in Verbindung mit dem Touchpad (in die Navikarte hineinzoomen wie auf dem Smartphone) in der Mittelkonsole die Bedienung kinderleicht macht. Man fühlt sich schon fast zu wohl im GLC. Das Panoramadach erhöht den Wohlfühlfaktor gleich nochmal etwas.

Gadgettime

Technisch fährt der GLC ebenfalls alles und mehr auf was sich der SUV-Fahrer von heute wünscht. LED-Scheinwerfer, Adaptiver Tempomat, Collision Prevention Assistent, Regen- und Lichtsensor, elektrische Heckklappe, 360° Rundumblick, Front- und Rückfahrkamera, Parkassistent und und und. Die Liste würde den Rahmen sprengen. Besonders herausheben wollen wir allerdings die LED-Scheinwerfer und den 360° Birdview. Selten haben wir bei Nacht so eine gute Ausleuchtung der Straße erlebt. Der Birdviewmodus bei dem das Fahrzeug von oben dargestellt wird macht das ein und ausparken in engen und unübersichtlichsten Situationen um einiges leichter. In Zeiten von kleinen Heckscheiben und steil ansteigenden Fensterlinien ein Segen.

Fazit Mercedes Benz GLC 250D 4MATIC

Das Beste oder Nichts. Mercedes setzt seinen aktuellen Slogan im neuen GLC perfekt um. Alles ist so wie man es von Mercedes erwartet. Bleibt abzuwarten ob das jugendliche Design auch den klassischen Mercedeskäufer anspricht, uns auf jeden Fall. BMW und Audi aufgepasst! Bleibt nur noch die Frage des Preises. Bei AUTOGOTT.AT gibt es den GLC ab € 42.391. Ein paar Häkchen bei der Zusatzausstattung und schnell verdoppelt sich der Preis. Unser Testwagen kostete rund €75.000 – ein nettes Sümmchen und dem Familienrat sicher nicht ganz so einfach zu erklären ;)

Kommentare

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement