Aston Martin DB11 – Neuer Dienstwagen für 007?

Der neue Aston Martin DB11 darf als Zwiegestalt zwischen DB9 und dem Prototypen DB10 betrachtet werden. Er ist also eine Mischung als Altbewährtem und Hochmodernen. Und vor einem ist er noch eines: überaus gelungen!
Von Karl Jereb 03. März 2016

Ob sich Daniel Craig über die Bilder des neuen Supersportlers aus Englands Bolidenschmiede freut? Immerhin wird er nach wie vor noch als James Bond gehandelt und Idris Elba scheint vergessen. Doch zurück zum Thema: Aston Martin DB11! Lange wurde gemunkelt, ob sich die Engländer der Umwelt wegen kastrieren würden und vom hohen Ross der V12-Motoren absehen. Glücklicherweise nicht! Der Nachfolger des langgedienten DB9 wird weiterhin auf einen potenten und doppelt beatmeten Zwölfender zurückgreifen können und so die Herzen aller anwesenden Zuhörer höher schlagen lassen. Passagieren wird dank der 608 PS und 700 Nm eine Adrenalinkur der Extraklasse zuteil, noch nie war ein Serienfahrzeug von Aston Martin so stark! In weiterer Folge wird ebenso eine Variante mit Twinturbo-V8 veröffentlicht, dessen Motordaten bislang allerdings noch nicht zur Verfügung stehen. Der neue Topsportler ist dank des Einsatzes eines neuen modularen Baukastensystems in der Lage „die Spitze in Sachen Design, Performance und Technologie“ zu erreichen, wird zumindest seitens des Herstellers behauptet. Die Auslieferung des neuen Aston Martin DB11 beginnt nächstes Jahr, weitere Informationen zum Feschak auf Rädern folgen demnächst.

Kommentare

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement