Citroen C5 Aircross: Auch als Plug-In Hybrid erhältlich

05. Oktober 2018
Und wieder eine Neuvorstellung im SUV Bereich. Diesmal sind die Franzosen an der Reihe. Anfang 2019 wollen Sie das beliebte Segment mit dem neuen Citroen C5 Aircross aufmischen. Anfang 2020 kommt eine Plug-In Hybrid Version auf den Markt, die derzeit in Paris Weltpremiere feiert.
Stefan Novotny
Foto: Automobiles Citroen

(Update) Rennes ist die Hauptstadt der Bretagne. Die Stadt liegt in Nordfrankreich und ist in erster Linie für die große Anzahl an Studenten bekannt. Jung, hipp, modern - diese Attribute verbindet man mit Studenten. Rennes ist aber auch für das Citroen Werk bekannt. In diesem wird der neue Citroen C5 Aircross gebaut. Ein SUV, der jung, hipp und modern ist. Wie passend!

Das Citroen-typische Design haben wir längst lieben gelernt. Aus diesem Grund bleiben die Franzosen diesem Design selbstverständlich auch weiterhin treu. Der neue SUV, größer als der Citroen C4 Cactus, heißt Citroen C5 Aircross und spielt wieder viele Stückchen. In China kann man den neuen SUV von Citroen bereits auf den Straßen sehen, und das gar nicht einmal so selten. 40.000 Bestellung gab ist in diesem wichtigen Automobilland bereits. Wenn das kein gutes Zeichen für die Markteinführung in Europa ist. Wir müssen uns allerdings noch etwas gedulden. In Europa wird der neue Citroen C5 Aircross Ende des Jahres den Markt betreten, in Österreich erst Anfang 2019. Details wurden allerdings jetzt schon bekannt gegeben.

Foto: Automobiles Citroen

Jedes Auto ein Unikat

Es werden einem wieder viele Personalisierungsmöglichkeiten geboten. Nicht nur die für Citroen typischen Airbumps sind wieder konfigurierbar, man kann zwischen 7 Außenlackierungen wählen. In Kombination mit einem schwarzen Dach sind diesmal wieder 2 Farbenlackierungen möglich. Mit den 3 zur Auswahl stehenden Style Paketen kann man zwischen insgesamt 30 Kombinationen wählen. 

Der neue SUV von Citroen hat eine Länge von 4,5 Metern. Der Kofferraum ist “Best in Class” (580 bis 720 Liter). Platz und Raum findet man aus diesem Grund auch zur Genüge im Innenraum. Die drei Rücksitze sind einzeln verstellbar. Damit ist maximale Variabilität garantiert. Auch hier hält man sich strikt an das typische Citroen Design. Überall sind die typischen Rechtecke zu finden. Das Multimediadisplay misst 8 Zoll. Eine Größe, die mittlerweile zum Standard gehört. Sonst ist der Innenraum übersichtlich aufgebaut und nicht so verspielt wie die Karosserie.

Der nächste Schritt

Auch technologisch hat Citroen mit dem neuen C5 Aircross wieder einen großen Schritt gemacht. Im Vordergrund steht natürlich die Ankündigung, dass der Citroen C5 Aircross das erste Plug-In Hybrid Fahrzeug der Marke sein wird. Als solches ist es allerdings erst Ende 2019 zu bekommen. Die Franzosen setzen hier erstmals auf Strom. Wer sich mit Verbrennermotoren (sowohl Diesel, als auch Benzin) zufrieden gibt, kann den neuen Citroen C5 Aircross mit einer Leistung zwischen 130 PS und 180 PS bekommen.

Auch sonst sind über 20 Assistenzsysteme verbaut, die die Fahrt sicherer und angenehmer gestalten. Mit dabei ist der “Highway Driver Assist”, der eine entspannte Fahrt auf der Autobahn garantiert. Aber auch eine Bergabfahrhilfe ist dabei - Fahrten im Gelände stellen ebenso kein großes Problem dar.

Automobiles Citroen
Citroen-Paris-2019

Weltpremiere des C5 Aircross Hybrid in Paris

Der neue Citroen C5 Aircross kommt auch als Plug-In Hybrid auf den Markt. Rein elektrisch kommt man mit diesem Modell circa 50 Kilometer, damit liegt Citroen im Vergleich zu anderen Automarken im absolutem Durchschnitt. Das Plug-in Hybrid Concept Car, das in Paris derzeit Weltpremiere feiert, hat ein 8-Gang Automatik Getriebe eingebaut. Wenn man den 180 PS starken Benizinmotor mit dem Elektromotor kombiniert, kommt man auf eine Gesamtleistung von 225 PS. An bestimmten Designmerkmalen erkennt man sofort, dass es sich bei diesem Auto um eines mit Elektroantrieb handelt. Elektrik-Blaue Elemente deuten darauf hin. Potentielle Interessen müssen sich allerdings noch gedulden. Die Plug-In Variante des Citroen C5 Aircross Hybrid kommt erst 2020 auf den Markt.

Citroen hat hier einen tollen Kompakt SUV vorgestellt. Die größten Konkurrenten werden wohl der Nissan Qashqai, der Skoda Karoq und der Seat Ateca sein. Sobald der Citroen C5 bestellbar ist, werden wir natürlich rechtzeitig darüber informieren.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Passende AUTOGOTT.AT Angebote

Citroën DS4
, DS4 Crossb. PT130, 131 PS, 4 Türen
DS4 DS4 Crossb. PT130, 131 PS, 4 Türen, Schaltgetriebe
€ 14.990
statt € 27.655
bis
zu
45,8%
Rabatt
Citroën Jumper
, J.KW BHDI163 35 L3H2, 162 PS, 2 Türen
Jumper J.KW BHDI163 35 L3H2, 162 PS, 2 Türen, Schaltgetriebe
€ 24.990
statt € 42.720
bis
zu
41,5%
Rabatt
Citroën C4
n.a., n.a., 99 PS, 5 Türen
C4 n.a., n.a., 99 PS, 5 Türen, Schaltgetriebe
€ 15.250
statt € 22.413
bis
zu
32,0%
Rabatt

Kommentare