Dieselgipfel am 22. August in Österreich

Verkehrsminister Jörg Leichtfried hat heute bekannt gegeben, dass am 22. August ein Dieselgipfel in Österreich stattfinden wird. Es werden alle österreichischen Autoimporteure daran teilnehmen.
Text: Stefan Novotny 11. August 2017

Warum braucht es einen Dieselgipfel?

In den letzten Jahren ist man beim Konsum diverser Medien immer wieder auf das Thema Diesel gestoßen. Im September 2015 flog der Abgasskandal in den USA auf. Man hat herausgefunden, dass Volkswagen und Audi bei ihren Abgaswerten getrickst haben. Der Skandal erreichte auch Europa und andere Automarken. Die Verunsicherung unter den Dieselbesitzern wird immer größer.

  • Soll man sich heute noch ein neues Dieselauto kaufen?
  • Wann ist der beste Zeitpunkt für den Verkauf des gebrauchten Dieselautos?

Die Verkaufszahlen von dieselbetriebenen Fahrzeugen sinken in Österreich. Während die Autobranche eine riesige Verschwörung gegen den Diesel wittern, setzt Politik auf immer mehr Anreize, Menschen zum Kauf von Fahrzeugen mit alternativen Antriebsarten zu bewegen.

Der Fahrplan

Im August findet das Treffen ausschließlich mit den Autoimporteuren statt. Im Herbst soll es dann ein weiteres Treffen geben, an dem auch Autofahrerclub, NGOs und Industrie teilnehmen soll.
Oberstes Thema auf der Agenda wird sein, wie man am besten die von Verkehrsminister Jörg Leichtfried ins Leben gerufene “Abgasstrategie 2030” verwirklichen kann. Ziel ist, dass ab 2030 nur noch abgasfreie Fahrzeuge zugelassen werden. Der Weg dorthin wird vorbereitet.

#DieselSpezial

AUTOGOTT.AT ist der Experte, wenn es um das Autointeresse von Österreichern geht. Mittlerweile wurden schon weit über 1 Million Konfigurationen gespeichert und analysiert. Das Ergebnis ist ein sehr interessantes und unterscheidet sich von den Zulassungsstatistiken erheblich. Mehr dazu am 22. August auf AUTOGOTT.AT/Blog

Kommentare

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement