AUTOGOTT.AT Blog

Kätzchen gerettet.

Motorradfahrer genießen nicht immer den besten Ruf. Die Maschinen sind zu laut, die Fahrer immer zu schnell und es wird sich überall durchgedrängt - das sind nur ein paar Anschuldigungen die man sich als Zweiradfahrer anhören darf. Ob dem so ist darf jeder für sich entscheiden.

In diesem Fall zeigt eine Motorradfahrerin aber, dass man nicht verallgemeinern sollte. Auf einer Kreuzung entdeckt die junge Frau eine Babykatze die beinahe von mehreren Fahrzeugen überrollt wird. So schnell wie möglich macht sie sich auf den Weg zu dem kleinen Kätzchen und rettet es von der Straße. Wie man in den Nachrichten lesen kann ist die Katze jetzt das Haustier der Bikerin und hört auf den Namen Skid (Reifenspur) und wohlauf. :)