Gratis Hotline

Mo. bis Fr. 9:00 bis 17:00

Welcher Opel Combo passt zu dir?

Welcher Opel Combo passt zu dir?

Der Opel Combo ist in mehreren Ausstattungsvarianten verfügbar. Sowohl als Kastenwagen als auch als PKW steht der Combo in mehreren Varianten zum Verkauf. Aber welcher Combo passt für welchen Zweck am besten? Im folgenden Beitrag erklären wir dir die verschiedenen Modelle und zeigen dir welches zu dir passt.

Opel Combo Kastenwagen

Der Combo Kastenwagen eignet sich perfekt für all jene die regelmäßig viel transportieren müssen. Über die Flügeltüren am Heck lassen sich problemlos große und sperrige Gegenstände einladen. Ist der Combo einmal bis oben hin vollgeladen kommt man über die serienmäßig verbaute Schiebetür auf der Fahrerseite auch problemlos an weiter hinten im Laderaum versteckte Gegenstände heran.

Je nachdem wie viel Platz benötigt wird gibt es den Combo Kastenwagen auch mit längerem Radstand. Dieser hört dann auf den Namen Combo Kastenwagen L2H1. Bei dieser Variante ist die Nutzlast erhöht und so kann man auch schwerere Gegenstände ohne Probleme transportieren. Wer noch mehr Platz benötigt kann den Combo sowohl mit kurzem als auch mit langem Radstand mit einem Hochdach erwerben. Dann hört der Combo entweder auf den Namen L1H2 oder L2H2.

Motorentechnisch kann man beim Combo Kastenwagen aus einer großen Palette wählen. Die Dieselmotoren bieten eine Leistungsbandbreite von 90 PS (1.3 CDTI) bis 135 PS (2.0 CDTI). Dazwischen findet man den 1.6 CDTI mit wahlweise 90, 105 oder 120 PS. Unser aktueller Testwagen fährt mit dem 1.6 CDTI Motor mit 105 PS und 290 NM Drehmoment und lässt sich damit angenehm durch den Verkehr bewegen. Wer lieber auf einen Benzinmotor setzt kann beim Combo einen 1.4 L Saugmotor mit 95 PS nehmen. Wahlweise mit oder ohne Start/Stopp Automatik.

Für den Combo Kastenwagen kannst du hier kostenlos eine Probefahrt anfragen.

Opel Combo Tour

Auch als familientauglichen Van gibt es den Opel Combo. Wie beim Kastenwagen gibt es den Opel Tour auch mit kurzem und langem Radstand. Bei der Version L1 mit kurzem Radstand gibt es die Möglichkeit zwischen dem Normal- und Hochdach zu wählen. Ebenfalls kann man zwischen einer normalen oder einer erhöhten Nutzlast wählen.

Bei allen Varianten des Combo Tour kann man bis zu sieben Sitze verbauen lassen. Damit ist der Combo perfekt für die Familie, als Shuttle auf Baustellen oder als Taxi geeignet. In der Langversion L2 hat man dann auch noch richtig viel Platz für Gepäck.

Bei den Motoren gibt es beim Combo Tour je nach Ausstattungsvariante einige Möglichkeiten. Bei den Benziner kann man zwischen einem 1.4 Liter Saugmotor mit 95 PS und einem 1.4 Liter Turbo mit 120 PS wählen. Eine interessante Alternative zu den Benziner stellt der 1.4 CNG Turbo mit Erdgas als Treibstoff dar. Auch hier gibt es 120 PS und ein 6-Gang Schaltgetriebe. Am meisten werden wohl trotzdem die Dieselmotoren gefragt sein. Hier kann man zwischen einem 1.6 CDTI mit 95 oder 120 PS wählen. Beide Varianten kommen mit Start/Stopp-System und einem 6-Gang Schaltgetriebe.

Wer einen ganz großen Combo Tour möchte sollte sich den Opel Combo Tour N1 anschauen. Dieser kommt vom Werk aus mit einer erhöhten Nutzlast und längerem Radstand daher. Für dieses Modell steht der 1.6 CDTI mit 120 PS, Start/Stop-System und 6-Gang Schaltgetriebe zur Verfügung.

Für den Opel Combo Tour kannst du hier kostenlos eine Probefahrt anfragen.
Und hier kannst du ihn kostenlos und unverbindlich ab € 13.858 konfigurieren und anfragen.