Neu- vs. Gebrauchtwagen - Wertverlust vs. Reparaturwahnsinn

Wer ein Auto kaufen möchte, kommt um die Frage, “Neu- oder Gebrauchtwagen?”, nicht herum. Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.
Soll man einen Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen?

Neuwagen kaufen?

Wollen Sie unbedingt der Erste sein, der Ihr Auto fährt? Wollen Sie sich das Fahrzeug nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren und sicher gehen, dass es vorschadenfrei ist? Dann bleibt Ihnen nur die Option bestellbarer Neuwagen. Dafür müssen Sie, im Vergleich zu Gebrauchten, auch Lieferzeiten sowie höhere Anschaffungskosten in Kauf nehmen und den zukünftigen Wertverlust akzeptieren. Im Schnitt verliert ein Neuwagen im ersten Jahr etwa ein Drittel an Wert. Umso wichtiger ist es dann, einen möglichst hohen Rabatt beim Kauf zu bekommen. So lässt sich der Wertverlust erheblich reduzieren.

Um den Wertverlust etwas auszugleichen, locken die Hersteller oft mit Servicepaketen, welche die Erhaltungskosten in den ersten Jahren erheblich mindern.

Pro-Contra-Vergleich

Option: Lagerfahrzeuge oder Kurzzulassung

Kurzzulassungen und Lagerfahrzeuge mit sehr hohen Rabatten

Eine beliebte Alternative zum selbst konfigurierten Neuwagen sind Lagerfahrzeuge.

  • Vorteil 1: niedriger Kilometerstand (meistens unter 10 km)
  • Vorteil 2: Man ist Erstbesitzer
  • Vorteil 3: Höhere Rabatte als bei bestellbaren Neuwagen.
  • Autogott-Tipp: wenn ein Modellwechsel bereits angekündigt ist, lassen sich auf die noch lagernden Fahrzeuge des alten Modells meistens sehr hohe Rabatte erzielen.

Auch wenn man hier theoretisch schon am gleichen Tag am Steuer sitzen kann, muss man die Ausstattung so akzeptieren, wie sie ist. Die Garantiedauer beginnt übrigens mit dem Erstzulassungsdatum zu laufen.

Dies ist der wesentliche Unterschied zu Tageszulassungen, bei denen die Garantiefrist eben schon am Tag der ersten Zulassung begonnen hat. Kurzzulassungen zeichnen sich dadurch aus, dass meistens der Autoimporteur den Preis zusätzlich stützt. Dadurch wird der Endpreis für den Kunden noch einmal günstiger.

Gebrauchtwagen kaufen?

Wenn wir von einem circa 1 Jahr alten gebrauchten Fahrzeug ausgehen, hat dieses den größten Wertverlust schon hinter sich. Dementsprechend kann man hier einen sehr attraktiven Preis erzielen. Allerdings stellt sich bei einem Gebrauchten sofort die Frage nach dem technischen Zustand bzw. nach der Vorschadensfreiheit. Hier ist entsprechendes Know-how gefragt bzw. wird man einen relativ zeitaufwändigen Ankaufstest machen müssen.

Hier finden Sie interessante und praktische Tipps zum Thema Autokauf