Raumwunder: Der neue KIA Ceed SW

Endlich kommt er, der große Bruder des KIA Ceed. Der neue KIA Ceed SW startet in Österreich mit viel Platz, top Ausstattung und großen Ambitionen. Wir haben alle Infos.
Stefan Novotny 25. September 2018
Der neue KIA Ceed SW besticht durch viel Platz im Innenraum. Der neue Kombi von Kia ist ab sofort in Österreich erhältlich.
© Kia Austria GmbH

Jeder zweite verkaufte KIA Cee’d war ein Sportswagon. So heißt die Kombi-Version des Modells. Und noch startet in Österreich die Kombi-Version der neuesten Generation. Der KIA Ceed SW (Sportswagon) will vor allem mit einer hochwertigen Serienausstattung und viel Platz überzeugen.

Altbewährtes Design

Wenig Überraschungen gibt es beim Aussehen. Das ist nahezu identisch mit dem kleinen Bruder, dem KIA Ceed. Das markante LED Tagfahrlicht wird man auch beim SW nicht vermissen. Die Rücklichter unterscheiden sich etwas. Die LED Zeichnung ist spitzer, die Heckklappe geht steiler nach unten. Von der Seite bekommt man das Bild eines souveränen Mittelklasse Kombis.

Platzproblem adé

Ein Kombi wird in erster Linie deswegen gekauft, weil man viel Platz im Innenraum haben möchte. Sei es, weil man Vieles und Sperriges führen muss, oder weil man auch mit Kind und Kegel keinen Platzmangel haben will. Und genau dazu eignet sich der neue KIA Ceed SW hervorragend. Das Kofferraumvolumen beträgt 625 Liter. Diese Größenordnung ist normalerweise nur ein Segment weiter höher zu finden, im Segment der oberen Mittelklasse. Mit einem Hebel im Kofferraum lässt sich die mehrfach teilbare Rückbank ganz bequem umklappen. So kann man in sekundenschnelle auf ein Fassungsvermögen von 1.694 Liter kommen. Die Heckklappe lässt sich elektrisch öffnen und schließen. Außerdem verfügt der neue KIA Ceed SW auch über Ablagefächer unterhalb des Kofferraumbodens und über ein Gepäckraumtrennsystem auf Schienenbasis. Eine Dachreling ist ebenso serienmäßig dabei.

Der KIA Ceed SW Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 625 Liter.
© Kia Austria GmbH

Stauraum bietet der neue KIA Ceed SW genug, aber auch im Fond hat er einiges zu bieten. Die Assistenten, die man vom KIA Ceed kennt, sind auch in den KIA Ceed SW gewandert. Serienmäßig sind schon ein Tempomat inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer, ein Spurhalteassistent und ein autonomes Bremssystem vorhanden. Auf Sicherheit wird hier schon in der Grundausstattung großen Wert gelegt. Außerdem sind noch ein LED-Tagfahrlicht, ein 5’’ Multimediadisplay, eine Klimaanlage und höhenverstellbare Sitze serienmäßig an Bord.


Insgesamt wird es zur Markteinführung vier Ausstattungsvarianten geben:

  • Titan: Serienausstattung
  • Silber: 16’’ Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, Lederlenkrad, LED Rückleuchten, Regensensor, selbstabblendender Innenspiegel, Zweizonen Klimaautomatik, Sitz- und Lederlenkradheizung
  • Gold: LED Scheinwerfer, Sitzheizung hinten, JBL Soundsystem, kabellose Ladefunktion, elektrisch verstell- und anklappbare Außenspiegel mit integriertem Seitenblinker
  • Platin: 17’’ Leichtmetallräder, Smartkey und Smart Parking Assistent, Parksensoren vorne und hinten, Echtledersitze, elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Sitzlüftung vorne

Ende des Jahres kommen die beiden besten Ausstattungsvarianten GT und GT-Line auf den Markt. Bis dahin bleibt Platin die beste Ausstattungsvariante.

2 Diesel und 3 Benziner

Bei den Motoren hat man die Qual der Wahl. Insgesamt kann man aus fünf Motoren wählen, die entweder mit Diesel oder mit Benzin angetrieben werden. Der stärkste Motor ist ein Benziner mit 140 PS, der in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt. Der schwächste Motor ist ebenfalls ein Benziner, der aber immer noch über 100 PS Pferdestärke verfügt. Dazwischen sind die restlichen Motoren angesiedelt. Bei den Dieselmotoren kann man zwischen 115 PS und 136 PS wählen. Alle Motoren erfüllen den Euro 6d-Temp Standard. Sowohl den starken Benziner, als auch den starken Diesel gibt es mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, sonst ist ein 6 Gang Getriebe Standard.

KIA Ceed SW schon bestellbar

Wie bei KIA mittlerweile schon Tradition, bekommt man den neuen KIA Ceed SW mit sieben Jahren Werksgarantie, wobei die ersten 3 Jahre ohne Kilometerbegrenzung gelten. Eine siebenjährige Mobilitätsgarantie ist ebenfalls inkludiert.

Auch beim KIA Ceed SW handelt es sich um ein für und in Europa gebautes Auto. Designt wurde er in Frankfurt (Deutschland) und gefertigt in Zilina (Slowakei). Der Listenpreis startet bei 18.690 Euro. Hier kommen Sie zu unserem Konfigurator.

Kommentare

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement