ZhiDou: Eine neue Marke betritt den Markt

04. Jänner 2019
Mit ZhiDou betritt eine völlig neue Automarke den Markt in Österreich. Wir konnten uns exklusiv mit dem CEO von ZhiDou Austria unterhalten und haben alle wichtigen Infos über die chinesische Automarke zusammengefasst.
Stefan Novotny

Chinesische Elektroautos für Österreich

Es ist alles ganz schnell gegangen. Mit ZhiDou betritt eine neue Automarke den Markt in Österreich. Dabei handelt es sich um eine chinesische Automarke, die sich auf Elektroautos spezialisiert hat. Zur Auswahl gibt es sowohl PKWs als auch Nutzfahrzeuge. Der Antrieb ist ausschließlich elektrisch.

CEO Lukas Makovsky hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Marke in Österreich zu etablieren. Neben dem D1 und D2 kam als Modifikation der D2S. Das “S” im Namen steht für Sport. Im Jahr 2019 soll auch der D3S auf den Markt in Österreich kommen. Dieses Modell soll schon einen großen Technologiesprung zu den anderen Fahrzeugen machen.

Ebenfalls besonders an der Marke ist das völlig fertig konzipierte Carsharing. Das heißt einem potentiellen Anbieter wird sowohl die fertig eingebaute Technologie in den Autos zur Verfügung gestellt, als auch bei Wunsch eine App. ZhiDou macht es potentiellen Carsharing Anbietern leicht, durchzustarten. In Mailand gibt es diesen Service übrigens schon.

Wie ZhiDou in Österreich ankommen wird, wird sich in diesem Jahr zeigen. Die Bemühungen sind groß. Sogar bei der Vienna Autoshow wird die Marke vertreten sein. Der ZhiDou D3S hat es leider noch nicht zur Autoshow geschafft, soll aber noch im Jänner in Österreich zu sehen sein.

Hinter ZhiDou steht unter anderem Geely. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als den Konzern, der hinter Volvo steht. Branchenanalysten sagen, dass Volvo ohne Geely nicht dort stehen würden, wo sie heute stehen.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Kommentare

Advertisement