Checkliste für den Autokauf

Hier finden Sie die wichtigsten Dinge, die Sie bei einem Autokauf beachten müssen. Unsere Experten haben eine Autokauf Checkliste erstellt.
19. Juli 2019
Was-beim-autokauf-beachten

Ein Autokauf soll etwas Schönes sein. Man sucht, fährt Probe und findet sein Wunschauto. Dann geht die Suche nach dem besten Preis los. Bei einem Autokauf geht es auf jeden Fall um einen hohen Geldbetrag. Vor allem für Neuwagen wird gerne tiefer in die Tasche gegriffen. Aber Ihr neues Traumauto soll auch alle wichtigen Kriterien erfüllen. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Autokauf Checkliste zusammengestellt.

☐ Mein Traumauto ist praktisch

Überlegen Sie sich: Wofür brauchen Sie Ihr neues Auto? 

  • Benutzen Sie es mehr in der Stadt oder auf Autobahnen und Landstraßen? 
  • Brauchen Sie viel Platz im Kofferraum? 
  • Haben Sie Kinder oder andere Personen, die Sie regelmäßig mitnehmen müssen?
  • Wie hoch sind die Unterhaltskosten für das Auto?

Je nachdem, wie Ihre Antworten lauten, ist ein anderer Aufbau sinnvoll.

  • Kleinwagen & Kompaktwagen: Klein, praktisch, gut für die Stadt. Geringer Verbrauch.
  • SUVs: Groß und geräumig. Viel Platz für mehrere Insassen. Für alle Gelände.
  • Limousine: Ein Mittelmaß aus allem.
  • Vans: Sehr geräumig und Platz für eine Großfamilie. Empfohlen für jene, die regelmäßig viel transportieren.
  • Kombis: Eine Mischung aus Limousine und Van. Platz für die Familie und vergleichsweise großer Kofferraum. 
  • Pickup: Besteht fast nur aus Ladefläche, weniger Platz für Personen.
  • Cabrios & Coupés: Spaßfahrzeuge. Besonders für Landstraßen geeignet.
Was-beim-autokauf-beachten-praktisches-auto

☐ Mein Traumauto hat den besten Treibstoff für mich

Folgende Treibstoffe findet man derzeit häufig in Serienfahrzeugen:

  • Diesel
  • Benzin
  • Strom
  • Gas

Diesel ist besonders gut, wenn es Ihnen wichtig ist, dass die Betriebskosten niedrig bleiben. Jedoch sind die Emissionen besonders umweltschädlich und die Anschaffungskosten eines Fahrzeugs mit Dieselmotor sind höher.
Benzin ist neben Diesel der meistgenutzte Treibstoff in Österreich. Ottomotoren sind günstiger in der Anschaffung, jedoch teurer im Verbrauch.
Strom ist ein sehr günstiger und sehr umweltfreundlicher Treibstoff. Allerdings sind Elektroautos besonders teuer in der Anschaffung.
Gas findet man seltener als Treibstoff. Er ist aber umweltfreundlich und günstig, wobei es auch darauf ankommt, um welches Gas es sich genau handelt.

In erster Linie sollte man bei der Wahl eines Treibstoffes auf das Preis-Leistungsverhältnis schauen. Doch auch die Abgaswerte haben im realen Leben Relevanz. Manche Städte und Gebiete verhängen Abgasgrenzen. Um von diesen vollkommen sicher zu sein, empfiehlt es sich, dass Ihr neues Traumauto zumindest die Euro 6 Abgasnorm erfüllt.

☐ Mein Traumauto hat gute Ausstattung

Am schönsten wäre es ja einfach, wenn man Vollausstattung hätte. Aber hier hat der Preis auch noch was zu sagen. Gehen Sie aber sicher, dass Sie zumindest die Ausstattung haben, die Ihnen ein reibungsloses Fahrerlebnis ermöglichen kann.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • Navigationsgerät: Sollten Sie sich nicht über Ihr Handy oder ein externes Navi führen lassen, ist dies sehr empfehlenswert.
  • Tempomat: Lange Fahrten auf der Autobahn sind ermüdend. Ein Tempomat hilft Ihnen, die richtige Geschwindigkeit zu halten. Besonders gut sind adaptive Tempomaten.
  • Allradantrieb: Sollten Sie viel auf unebenen Straßen unterwegs sein, ist ein Allradantrieb hilfreich. Allerdings steigert dieser den Spritverbrauch.
  • Einparkhilfe: Nützlich für alle, die es nicht so mit dem Parken haben.
  • Klimaanlage & Heizung: Bei älteren Gebrauchtwagen sollte man sicher gehen, dass diese tatsächlich vorhanden sind.

Welche Ausstattung tatsächlich essenziell ist, ist natürlich Geschmackssache.

Was-beim-autokauf-beachten (2)

☐ Ich kann mir mein Traumauto leisten

Bei der Anschaffung eines Autos kann man alles und nichts ausgeben. Ein Neuwagen kann knapp 10.000 Euro oder sogar mehrere Millionen kosten. Ein Gebrauchtwagen ist billiger, aber hat bereits Gebrauchsspuren. Umso wichtiger ist es, eine Preisvorstellung zu haben.

Der Preis hängt sehr von dem Aufbau, der Marke und der Ausstattung ab. Wenn das Geld für ein bestimmtes Modell gerade nicht reicht, kann man allerdings auch ein wenig warten und den Markt beobachten. Die Hersteller geben immer wieder verschiedenste Boni auf Neuwagen und Gebrauchtwagenangebote kommen immer wieder neu rein.

Außerdem lohnt es sich, auch Jungwagen, Tageszulassungen und Vorführwagen in Betracht zu ziehen. Diese Fahrzeuge wurden bisher nur vom Händler und gegebenenfalls von Interessenten zur Probefahrt benutzt. Dennoch sind sie bis zu 50 % günstiger als ein Neuwagen.

Auch die Finanzierung spielt eine große Rolle. Prinzipiell gibt es die zwei Optionen Kauf oder Leasing, wobei man beim Leasing das Auto sozusagen mietet.

Viele Österreicher und Österreicherinnen bevorzugen das Leasing. Somit hat man einfach monatliche Fixkosten und muss keinen großen Betrag auf einmal aufbringen. Auf lange Zeit hinweg ist es allerdings günstiger, das Auto sofort zu kaufen. So zahlt man keine Zinsen. Dazu kommt, dass man das Auto am Ende wieder verkaufen oder eintauschen kann. Beim Leasing muss man es zurückgeben oder für den Restbetrag kaufen.

Jedoch kann es sich nicht jeder leisten, ein Auto bar zu bezahlen. In dem Fall braucht es einen Kredit oder eben doch Leasing. Ein Kredit kann günstiger sein, wenn man die Raten hoch ansetzt. In dem Fall zahlt man insgesamt weniger Zinsen. Es ist allerdings empfehlenswert, dass Sie ganz einfach Leasing und Kredit für ihr Traumauto vergleichen. Bedenken Sie Ihre momentane Situation, sowie was insgesamt günstiger sein wird.

☐ Ich habe das beste Angebot gefunden

Plattformen, um Angebote zu vergleichen, gibt es genügend. Einer der einzigen Plattformen in Österreich, auf der Sie konfigurierbare Neuwagen, Lagerfahrzeuge, Tageszulassungen UND Gebrauchtwagen suchen und vergleichen können, ist AUTOGOTT.AT. Bei uns haben Sie die volle Auswahl - alles von professionellen Händlern.

Natürlich obliegt es aber Ihnen, welche Plattform Sie nutzen, oder ob Sie gleich alle verwenden. Gebrauchtwagen findet man zum Beispiel auch auf Autoscout24, Das WeltAuto, Car4you, Autohaus24 und auf Willhaben. Neuwagen kann man dagegen unter anderem auf Mobidrome finden.

☐ Ich habe mein Traumauto ausprobiert

Nun wäre es ratsam, sich Probefahrten für die infrage kommenden Modelle auszumachen. Erst, wenn man mit seinem potenziellen Neuwagen selbst gefahren ist, weiß man, ob er wirklich zu einem passt. 

Achten Sie bei der Wahl des Probefahrzeugs, dass es die von Ihnen gewünschte Motorisierung hat. Wenn Sie mit einem Auto fahren, das eine andere Motorisierung hat, kann die Enttäuschung im Nachhinein beim eigenen Fahrzeug groß sein. Trotzdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es nicht immer das 100%ig selbe Auto zur Probefahrt gibt, das Sie bestellen würden. Dennoch ist es wichtig, dass das Probefahrt-Fahrzeug recht nahe an Ihr Wunschauto kommt.

☐ Ich bin stolzer Besitzer eines neuen Autos!

Einige Wochen, bevor Ihr Auto geliefert wird, bekommen Sie vom Autohaus Bescheid. Mit Ihrem Verkaufsberater können Sie sich dann einen Termin ausmachen, wann die Übergabe stattfinden soll. Wenn Sie Ihr Auto holen, schauen Sie sich es gut an. Kontrollieren Sie, ob Ihr neues Fahrzeug Lieferschäden aufweist. In diesem Moment können Sie sofort beim Verkaufsberater urgieren. Lassen Sie sich die wichtigsten Funktionen des Autos erklären. Haben Sie keine Fragen mehr?

Was-beim-autokauf-beachten

Gute Fahrt!

Die AUTOGOTT.AT Checkliste Autokauf wird von uns gepflegt und regelmäßig aktualisiert. Sie dient als Orientierung beim Autokauf.

Hier finden Sie interessante und praktische Tipps zum Thema Autokauf

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement