Herbst 2018: Auf diese Modelle können wir uns freuen!

Wir steuern mit großen Schritten auf den Herbst 2018 zu. Traditionell wollen es im Herbst die Autohersteller noch einmal wissen und bringen neue Modelle und Facelifts auf den Markt. Auch dieses Jahr erwartet uns eine wahre Flut an Neuheiten.
Stefan Novotny 31. August 2018

Wir steuern mit großen Schritten auf den Herbst 2018 zu. Traditionell wollen es im Herbst die Autohersteller noch einmal wissen und bringen neue Modelle und Facelifts auf den Markt. Auch dieses Jahr erwartet uns eine wahre Flut an Neuheiten. Viele Modelle kommen auch deswegen auf den Markt, weil aufgrund des neuen WLTP Prüfverfahrens die Motoren aktualisiert werden mussten. Dies wurde offensichtlich von mehreren Herstellern zum Anlass genommen, Modelle zu überarbeiten.

Wir freuen uns über viele Facelifts, also der Überarbeitung eines Modells. Aber auch neue Modelle werden versuchen, sich am Markt zu etablieren.
Ganz wichtig ist nach wie vor das Thema Sicherheit. Jedes neue Auto brüstet sich damit, die aktuellsten Sicherheits und Assistenzsysteme zu haben.

Wir haben die wichtigsten neuen Modell zusammengefasst und kurz vorgestellt:

Audi A1 Sportback

Die zweite Generation des Audi Kleinwagens kommt auf den Markt. Der neue Audi A1 bekommt den Namenszusatz Sportback. Der sportliche Charakter soll hierbei unterstrichen werden, was schon am Design zu erkennen ist. Der freche Blick macht auf jeden Fall Lust auf mehr! Das Highlight ist in dabei die Infotainment Ausstattung, die aus der Audi Oberklasse kommt.

Audi Q3

Ebenfalls in der 2. Generation erscheint der neue Audi Q3. Die Highlights dieser Generation sind eindeutig die nagelneuen Assistenzsysteme und das digitale Cockpit. Ähnlich wie beim Audi A1 befindet sich auch im neuen Audi Q3 ein Infotainmentsystem aus der Oberklasse.

Citroen Berlingo

Der neue Citroen Berlingo teilt sich die Plattform mit den neuen Peugeot Rifter und Opel Combo Life. Trotz der gleichen Bauweise hat jedes dieser Modelle auch eine eigene Seele. Der Citroen Berlingo besticht vor allem durch familienfreundliche Gimmicks und viel Stauraum.

 

Citroen C5 Aircross

Designvielfalt gibt es beim neuen City SUV von Citroen. Alleine bei der Lackierung kann man zwischen 30 Varianten wählen. Jeder Citroen C5 Aircross ist ein Unikat - genau das macht den neuen jungen und hippen SUV aus. Auch die vielen Assistenzsysteme machen jede Fahrt zu einer schönen Fahrt.

Fiat 500X

Der neue Fiat 500X macht optisch einen Schritt in die Zukunft. Die Verspieltheit bleibt erhalten, dennoch wirkt die Designsprache aufgeklärter und moderner. Die Assistenzsysteme wurden ordentlich upgedatet und entsprechen dem aktuellen Stand der Zeit.

Ford Edge

Der Ford Edge wird einem Facelift unterzogen. Das Design wird kantiger und der neue Ford Edge wirkt dadurch breiter. Auch die Technologie macht einen Schritt nach vorne. So kann man jetzt sein Smartphone induktiv laden und bekommt Live-Verkehrs-Infos direkt ins Cockpit.

Ford Focus

Der Ford Focus beglückt uns im Herbst mit der vierten Generation. Dabei wurde er komplett überarbeitet. Hier wurde ein richtiger guter Player für die Kompaktlasse entwickelt. Übrigens: Ford setzt im neuen Focus erstmals ein Head-Up-Display ein.

 

Honda CR-V

Der Honda CR-V ist eines der beliebtesten Autos von Honda. Runderneuert kommt auch er im Herbst 2018 auf den Markt. Die eingesetzte Technologie ist durchdacht und erstmals gibt es den CR-V als Benziner und 7-Sitzer.

Hyundai i20

Beim Hyundai i20 Facelift stehen vor allem die Smart Sense Assistenzsysteme im Mittelpunkt. Erstmals kommen Assistenten wie ein Spurhalteassistent, ein Notbremsassistent oder ein Frontkollisionswarner zum Einsatz.

Hyundai i20 Active

Die Basis für den neuen Hyundai i20 Acitve ist nach wie vor der Hyundai i20. Beim Acitve handelt es sich um die Crossover Version. Die Räder genießen mehr Freiheit und die Karosserie mehr Bodenfreiheit.

Hyundai Tucson

Keine neue Generation, aber eine überarbeitete Version kommt hier auf den Markt. Der neue Hyundai Tucson erfährt sowohl designmäßig, als auch technologie-mäßig ein Facelift. Das Aussehen ist eigenständiger, durch mehr Assistenzsysteme wird die Fahrt sicherer.

Hyundai Santa Fe

Lange mussten wir warten, aber jetzt ist es endlich soweit. Der neue Hyundai Santa Fe kommt auf den Markt. Designmäßig hat er zu den aktuellen Hyundai Modellen aufgeschlossen. Er verspricht viel Platz und Komfort - von der ersten bis zur letzten Reihe. Außerdem gibt es erstmals den Insassenschutz.

Jeep Renegade

Der neue Jeep Renegade vereint sowohl die Offroad Tugenden von Jeep, als auch die (neu entdeckten?) Entertainment Tugenden, mit denen man ein urbanes Publikum ansprechen will. Serienmäßig wurde die Sicherheitsausstattung um einiges erweitert. Gut so.

Jeep Wrangler

Mit dem neuen Jeep Wrangler will der Fiat Konzern an alte Erfolge anknüpfen. Die Ankündigung ist vielversprechend. Völlig neue Technologien in Sachen Antrieb kommen hier zum Einsatz. Zudem soll der Spagat zwischen Offroad und Citytrip kein Problem darstellen.

KIA Niro EV

Der Vorverkauf ist abgeschlossen, ab jetzt kann ihn auch die breite Masse bestellen. Der KIA Niro trägt nun auch EV im Namen - ist also auch rein elektrisch zu bekommen. Die Reichweite ist mit bis zu 450 Kilometern sehr beachtlich.

KIA Proceed

Der neue KIA Proceed feiert am Pariser Autosalon Weltpremiere. Der Shooting Brake von KIA wird mit ziemlicher Sicherheit den Markt aufmischen, alleine das erste geleakte Bild vom Heck wurde in der Autobranche euphorisch gefeiert.

FOTO: KIA

KIA Sportage

Auch wenn die Markteinfürung schon am 1. August stattgefunden hat, zählt er auch noch zum heißen Herbst. Das Facelift bekam sowohl ein Design-Update, als auch ein Technoligie Update. Der erfolgreiche SUV der Koreaner soll so auch weiterhin überzeugen.

Mazda 2

Auch der Kleinwagen von Mazda erfährt ein Facelift. Neben dem neuen Design macht er vor allem bei der Technik einen Sprung in die Zukunft. Die Assistenzsysteme wurden adaptiert und verbessert. Das Entertainment-System bietet ein neues Erlebnis.

Mazda 6

Der Mazda 6 bekommt auch ein Facelift verpasst. Die verarbeiteten Materialen sind hochwertiger, LED Scheinwerfer sind serienmäßig dabei. Die Ausstattungsliste kann sich sowieso sehen lassen.

Mazda CX 3

Wie viele andere Modelle auch, bekommt auch der neue Mazda CX 3 einen Feinschliff. Das Design entspricht dem letzten Stand der Mazda CI. Auch technisch wurde nochmal einiges überarbeitet.

Mazda CX 5

Das Highlight beim neuen Mazda CX 5 ist die neue 360° Kamera. Somit verliert man nie den Überblick um das Auto. Einparken geht leichter von der Hand. Das neue Sondermodell “Takumi” vereint eine bessere Ausstattung zu einem günstigeren Preis.

Mazda MX 5

Beim Facelift des neuen Mazda MX 5 wird voll auf Geschwindigkeit und somit noch mehr Roadster Feeling gesetzt. Praktisch alle Motoren werden stärker. Doch auch der Sicherheitsaspekt kommt nicht zu kurz, es kommen i-Activsense-Assistenzsysteme dazu.

 

Mercedes AMG GT 4

Das Gran Tourismo Coupé von Mercedes kommt im Spätherbst zu den Händlern. Ein varibaler Allradantrieb gehört zur Serienausstattung. Dieses Auto vereint Rennstrecke und Urbanität perfekt miteinander.

Opel Corsa GSI

Der Opel Corsa kommt in der GSI Variante auf dem Markt. Das heißt, auch der Kleinwagen erhält einen sportliche Touch. In 8,9 Sekunden geht’s von 0 auf 100 km/h. Das Fahrwerk ist ein OPC Fahrwerk. Der Opel Corsa GSI besticht durch direkte Lenkung und kürzere Bremswege.

Peugeot 508

Der Peugeot 508 feierte beim Autosalon in Genf Weltpremiere und stellte so manch andere Limousine in den Schatten. Hervorzuheben ist die Nachtsichtkamera Nightvision. Mit ihr soll das Fahren in der Nacht sicherer werden und brenzlige Situationen verhindert werden.

Peugeot Rifter

Der Peugeot Rifter teilt sich die Plattform mit dem Citroen Berlingo und dem Opel Combo Life. Der Rifter ist als Abenteuer-Van positioniert. Beim Campen soll er ein treuer Begleiter werden. Platz für Zelt und Co. bietet er allemal.

 

Skoda Fabia

Der neue Skoda Fabia wirkt ein bisschen klarer definiert. Ansonsten hat man sich vor allem auf die bisher bekannten Tugenden gestützt. Erstmals gibt es im Fabia einen Spurwechselassistenten und einen Ausparkassistent. 

Suzuki Jimny

Der Offroad Kleinwagen kommt in einer neuen Generation auf den Markt. Kantiger, Agiler, Wendiger - die Eigenschaften fallen einem ein, wenn man ihn auf den ersten Blick sieht. Doch auch technologisch wurde beim neuen Suzuki Jimny einiges weiterentwickelt. So ist zum Beispiel der Allradantrieb komplett überholt worden.

 

Toyota Corolla

In Genf feierte er noch als Toyota Auris Weltpremiere. Nun hat man sich dazu entschlossen, auch in Europa den Corolla wieder aufleben zu lassen. Mit dem neuen Toyota Corolla wollen die Japaner auch wieder in der Kompaktklasse mitspielen.

 

toyota-vienna-autoshow-2019

Volvo S60

Als Diesel wird man ihn vergeblich suchen, dafür gibt es den neuen Volvo S60 in zwei verschieden Hybridvarianten. Das teilautonome Fahren bis 130 km/h wurde optimiert und auch sonst wurden wieder, typisch Volvo, massig Sicherheitssysteme in den neuen S60 verbaut.

Kommentare

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement