2. Lockdown: Kann man jetzt ein Auto kaufen?

(UPDATE) Auch die Autowirtschaft ist vor der Corona-Krise nicht gefeit. Doch kann man derzeit Autos kaufen? Ist es sinnvoll, derzeit ein Auto zu kaufen?
Stefan Novotny 16. November 2020
Die Vienna Autoshow findet 2019 wieder in Wien statt. Alle Österreichpremieren auf einen Blick.
© Reed Exhibitions Wien/Andreas Kolarik

Das Worst-Case Szenario ist eingetroffen. Aufgrund der Corona Krise muss das Land wieder heruntergefahren werden. Der Handel schließt mit Dienstag, 17. November. Hochgefahren soll frühestens mit 7.12. - wie, steht auch noch nicht fest. Auch die Autowirtschaft ist vor der Corona-Krise nicht gefeit. Die Autoindustrie in Österreich steht einmal mehr still. Maximal die Werkstätten der Händler bleiben geöffnet.

Kann man trotz Corona Beschränkungen derzeit ein Auto kaufen?

Ja. Ein Auto zu kaufen ist wieder möglich. Für all jene, die in der Zeit des Shutdowns Autos gekauft haben, ist ab jetzt eine Abholung möglich. Seit 17.11. gelten neue Regeln:

  • Die Autohäuser sind geschlossen
  • Die Werkstättenbetriebe bleiben geöffnet
  • Zulassungsstellen bleiben geöffnet

Alle geöffneten Betrieben unterliegen strengen Sicherheitsvorkehrungen. Pro 10 m2 Geschäftsfläche, darf sich nur eine Kundin oder ein Kunde aufhalten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend.

Das Anmelden von Fahrzeugen bleibt, im Gegensatz zum ersten Lockdown möglich. Die Zulassungsstellen bleiben für alle Kund*innen zugänglich. Neuanmeldungen und Ummeldungen sie somit möglich. Aber auch hier gilt: Der Mindestabstand ist einzuhalten, Masken müssen in der Zulassungsstelle getragen werden. Wenn man Motorräder und Fahrzeuge über den Winter abmelden will, ist das weiterhin möglich.

Für Autohändler beginnt jetzt eine weitere heiße Phase in diesem Jahr. Die Beratung bleibt: Telefonisch und per Mail sind fast alle unsere Partnerhändler für Sie erreichbar. Sie stehen für Beratungen über ihr jeweiliges Angebot auch weiterhin zur Verfügung. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei bestellbaren Neuwagen liegt der Fokus derzeit eindeutig auf sofort verfügbarer Lagerware. Bei Gebrauchtwagen, Lagerfahrzeugen, Jungwagen und Tageszulassungen kann man gerade jetzt viele Schnäppchen finden. Autohäuser sind vor allem jetzt darauf bedacht, den fehlenden Umsatz so gering wie möglich zu halten. 

Hier kommen Sie zum Gebrauchtwagen-Angebot von AUTOGOTT.AT

Aber auch bestellbare Neuwagen-Angebote werden derzeit bearbeitet. In unserem Konfigurator für alle Marken kann das Wunschauto nach Belieben konfiguriert werden und ein unverbindliches Angebot angefragt werden. Unsere Partnerhändler melden sich in der Regel in weniger als 24 Stunden bei unseren Kund*innen, um über das angefragte Modell zu beraten. Die Lieferzeit für bestellbare Neuwagen beträgt ohnehin oft mehrere Wochen, bis zur Auslieferung sind alle Autohäuser wieder geöffnet.

Hier kommen Sie zum AUTOGOTT.AT Konfigurator

Nahezu alle Partnerhändler von AUTOGOTT.AT sind aktuell für Sie im Einsatz und betreuen Kund*innen so gut es geht. Vor allem telefonisch oder per E-Mail sind die Händler gut zu erreichen.
Auch unser Kundenservice ist erreichbar, am einfachsten unter office@autogott.at.

Werkstätten bleiben diesmal geöffnet

automotor-1

Sollte das aktuelle Auto ein technisches Gebrechen haben, muss man nicht verzweifeln. Werkstätten und Servicestellen haben geöffnet. Trotzdem sollte man nicht gleich zur Werkstatt des Vertrauens fahren, denn nicht alle haben wie vor der Krise geöffnet. Es kann sein, dass es durch die Krise geänderte Öffnungszeiten gibt. Alle geöffneten Werkstätten findet man auf den Seiten der Marken.
Sollte das Pickerl am Fahrzeug ablaufen, braucht man auch nicht zu verzweifeln. Die §57a-Begutachtung wird auch weiterhin durchgeführt. Übrigens: Wenn das Pickerl abgelaufen ist, darf man bis zu vier Monaten mit dem Auto weiterfahren, ohne bestraft zu werden.

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement