Produktion gestartet: Das erste Mazda Elektroauto ist da!

AUTOGOTT.AT hat einen Konfigurator für alle Marken, den wir ständig mit Updates füttern. Seit kurzem ist der neue Mazda MX-30 bei uns konfigurierbar. Nun hat auch schon die Produktion des neuen Elektroautos begonnen.
Stefan Novotny 24. Mai 2020
mazda-mx30-elektro-facebook

Seit kurzem ist der neue Mazda MX-30 bei uns konfigurierbar. Es handelt sich hier um das erste Elektroauto der japanischen Traditionsmarke. Nun hat auch die Produktion des Mazda MX-30 schon begonnen. Gebaut wir er im Mazda Werk Ujina in Hiroshima. 

Die Bezeichnung MX wurde schon immer für besondere und bahnbrechende Modelle von Mazda verwendet. Aus diesem Grund verwundert es nicht, dass das erste Elektroauto der Japaner auf den Namen Mazda MX-30 hört.

Die technischen Details sind natürlich auch schon bekannt. Fahren wird der Mazda MX-30 mit einer 35,5 kWh Batterie. Diese treibt den "e-Skyactiv1" Motor an. Umgerechnet hat der Mazda MX-30 eine Leistung von 143 PS. Es handelt sich hier um einen Vorderantrieb. 

Mazda hat sich hier, im Gegensatz zu vielen anderen Marken, für einen eigenen Weg entscheiden. Beim neuen Mazda MX-30 handelt es sich um einen City-SUV, beim Aufbau hat man sich offensichtlich an der Nachfrage orientiert. Anders bei der Batteriekapazität und Reichweite. Mit 262 Kilometern Reichweite findet man sich nicht im Spitzenfeld wieder. Doch vor allem im urbanen Bereich gibt es genügend Ladestationen. Wenn man zu Hause über eine verfügt, dann hat man überhaupt kein Problem mehr. Bei einer Schnellladesäule hat man in 40 Minuten 80% des Akkus geladen.

Auf AUTOGOTT.AT kann man den neuen Mazda MX-30 bereits konfigurieren und ein unverbindliches Angebot anfordern!
 

Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement