Neuer Elektro SUV: Der Opel Mokka kommt!

Nach dem Opel Corsa-e steht schon das zweite Elektroauto von Opel in den Startlöchern. Ein SUV wird elektrifiziert: Der neue Opel Mokka!
Stefan Novotny 24. Juni 2020
01-Opel-Mokka-e-2020

Mit dem Opel Corsa-e startet man in diesem Jahr durch. Der erfolgreiche Kleinwagen ist das erste Elektroauto von Opel und schon seit April in Österreich erhältlich. Endlich stellt Opel sein zweites reines Elektroauto vor. Hier handelt es sich um die Elektroversion des Opel Mokka. Ein SUV wird elektrisch und bringt viele Neuheiten mit sich.

Wie der Manta: Back to the roots

Der Opel Mokka kommt in der zweiten Generation und wird kleiner. Der kompakte SUV eignet sich aufgrund der Maße auch für urbane Gebiete. Trotzdem hat man dadurch im Inneren nicht weniger Platz. Die 350 Liter Kofferraumvolumen konnten gehalten werden. Mit dem Start des neuen Opel Mokka kommt auch die neue Opel Designsprache. Diese soll das Markenbild für die nächsten zehn Jahre beherrschen.
Zurück kommt der sogenannte Opel-Vizor. Der schmale und lange Kühlergrill erinnert an jenen des legendären Opel Manta. Emotionen sollen so wieder geweckt werden. 

In den 2020er Jahren wird die Opel-Vizor Front die Opel Modelle zieren. 

Die  IntelliLux LED®-Matrix-Scheinwerfer sind selbstverständlich auch am Start. Davon profitiert nicht nur der Fahrer, weil er mehr sieht - auch der Gegenverkehr wird nicht geblendet. Die Zeichensprache des LED Tagfahrlichts hat sich nicht verändert, bleibt genauso kantig und lässt das Auto dadurch dynamischer wirken. Durch die Vizor Front wirkt das ganze Modelle flacher und damit wendig und beweglich.

Beim Design des Hecks geht Opel auch mit der Zeit. Ein Mokka-Schriftzug ziert den Kofferraumdeckel. Zentral und im Mittelpunkt ist der typische Opel Blitz. Die Rücklichter wirken wir eine rot gefärbte Kopie der Scheinwerfer.
Im Inneren legte man beim Design auf zwei Dinge wert. Das Cockpit wird einerseits voll digital, andererseits soll überflüssiges wegkommen. Der Fahrer oder die Fahrerin soll sich auf das Wesentliche konzentrieren können. Zwei Widescreen Bildschirme (bis zu 12 Zoll) sind verbaut und zeigen jene Information, die für den Lenker oder die Lenkerin wichtig ist.

Technologie am Zahn der Zeit

Technologisch spielt der Opel Mokka alle Stückchen. Verkehrsschilderkennung und elektrische Parkbremse werden schon serienmäßig mit an Bord sein. Einen adaptiven Tempomat, eine 180° Grad Rückfahrkamera oder ein Spurhalteassistent sind optional erhältlich.
Der Elektromotor ist 136 PS stark. Das ist beachtlich, bei einem Drehmoment von 260 Newtonmeter. Wie auch schon im Opel Corsa-e hat man auch im Opel Mokka drei verschiedene Fahrmodi zur Auswahl:

  • Eco
  • Normal
  • Sport

Die Spitzengeschwindigkeit wird 150 km/h betragen, als maximale Reichweite werden souveräne 322 Kilometer angegeben. Für die Batterie gibt es 8 Jahre Garantie.

Bestellbar wird der neue Opel Mokka noch in diesem Jahr sein. Zu den Händler kommt er Anfang 2021.

Preisinfos wurden noch nicht veröffentlicht.

Klimafonds_powered_by_2D_RGB_300dpi
Bloggerei.de Gutscheincodes TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogheim.at Logo

Advertisement