Gratis Hotline

Mo. bis Fr. 9:00 bis 17:00

Fiat 124 Spider – Ein Cabrio wie damals

Endlich wieder ein tolles Cabrio von Fiat. 50 Jahre nach dem ersten 124 Spider hat Fiat endlich einen Nachfolger für sein einst so beliebtes Cabrio auf den Markt gebracht.

Der neue Fiat 124 Spider teilt sich die Basis mit dem neuen Mazda MX-5, der unter Cabriofahrern als der heilige Gral für pures Cabriofahren gilt. Gute Voraussetzungen also für den 124er ein tolles Auto zu werden.



Im Vergleich zum MX-5 ist der 124 Spider ein paar Zentimeter länger und ein paar Kilogramm schwerer. Das kommt aber der Verarbeitung zugute. Wo beim MX-5 Hartplastik thront ist beim Fiat Softtouch und Leder angesagt. Auch die Standardausstattung ist etwas wertiger. Auch Motorentechnisch unterscheiden sich die Beiden Cabrios. Fiat verbaut einen 1,4 Liter Turbomotor mit 140 PS und 250 NM Drehmoment, während Mazda auf zwei Saugmotoren zurückgreift. Den 1,4er kennt man schon aus den Abarth 500 Modellen. Mit dem geringen Gewicht haben die 140 PS leichtes Spiel und schupfen den 124 Spider in 7,5 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 215 km/h.

Unser Testwagen kommt mit dem Lusso Paket und Vollaussattung daher. Da gibt es unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer, Navigationssystem, Tempomat, Klimaautomatik, Rückfahrkamera und Sitzheizung. Komfort bietet der kleine Italiener also auch.



Aber jetzt zum wichtigsten Punkt des Fiat 124 Spider – FAHREN. Also noch schnell das Dach (in gestoppten drei Sekunden geöffnet) runterklappen und raus aus der Stadt ab in die Bucklige Welt. Schon die ersten Haarnadeln verheißen gutes. Der Fiat reagiert auf Lenkbefehle direkt und lässt sich über das Gaspedal äußerst spaßig mit einem tänzelnden Heck aus Kurven bewegen. Schnell aufeinander folgende Kurven zaubern uns ein breites Grinsen ins Gesicht. Hinter uns hören wir den Auspuff dezent fauchen und brummeln (...wie dann wohl der Abarth 124 Spider klingt... :D ). Der Fahrtwind im Gesicht macht das Erlebnis 124 Spider dann perfekt. Kein Windschutz oder ähnlich „schützt“ hier vor den Elementen. Cabrio fahren wie damals eben.

Ein paar Stunden und etliche Kurven später lacht uns die Abendliche Sonne über dem Schneeberg entgegen und wir ziehen unser Fazit. Viel besser hätte man es nicht machen können beim 124er. Außen ein tolles Design das viele neugierige Blicke auf sich zieht. Innen tolle Ausstattung und Verarbeitung. Die gute Sitzposition in Verbindung mit dem super abgestimmten Fahrwerk sorgt auch nach mehreren Stunden hinterm Steuer für Komfort. So baut man einen würdigen Nachfolger für eine Ikone aus vergangenen Tagen. Bravo Fiat!

Wenn du jetzt Lust auf den Fiat 124 Spider hast kannst du ihn dir hier kostenlos & unverbindlich konfigurieren und anfragen: Fiat 124 Spider konfigurieren.

Text: Max Melamed